Grolmanstraße 44/45, 10623 Berlin

Aktuelles

25.01.2023

Wir bilden aus

Wir haben eine neue Azubi für das Ausbildungsjahr 2023 gefunden und freuen sehr über den Neuzugang!

25.12.2022

Onlineterminvergabe

Sie können jeder Zeit, ob tagsüber oder auch außerhalb unserer Sprechstundenzeiten, bequem einen Termin vereinbaren. Dafür steht Ihnen unsere Onlineterminvergabe zur Verfügung.

Täglich werden neue Termine frei geschaltet. Außer natürlich an Schließtagen.

Bitte denken Sie daran Ihren Termin zu stornieren, wenn Sie ihn nicht wahrnehmen können. Stornierte Termine stehen sofort für andere Patienten wieder zur Verfügung.

Ihr Praxisteam

25.12.2022

Offene Sprechstunde, besser Onlinetermin vereinbaren

Die offene Sprechstunde ist montags, dienstags und donnerstags jeweils von 9-11 Uhr. Es besteht aber keine Annahmegarantie. Es ist in Ihrem eigenen Interesse, besser einen Termin online zu vereinbaren. Dafür werden täglich kurzfristig neue Termine frei geschaltet.

25.12.2022

Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon, dass im Altertum und Mittelalter akut blutende prolabierte Hämorriden mit einem Brenneisen behandelt wurden?  Dies ist durch Zeichnungen und Gemälde überliefert. Sie brauchen keine Angst zu haben, wenn Sie zu uns kommen! Wir bevorzugen inzwischen sehr sanfte Behandlungsmethoden.

12.12.2022

Laser-OP´s in der Proktologie

Laser-Operationen bei proktologischen Erkrankungen werden in unserer Praxis seit 2011 durchgeführt.

Die Standard-Indikationen sind Hämorridalleiden, Analfistel und Sinus pilonidalis (s.g. Steißbeinfistel).

Hinzu kommen ungezählte Laser-OP´s bei Kondylomen, Fissuren oder Marisken (Analfalten).

Laser-Operationen sind Selbstzahlerleistungen. Auch die Sonografie bei Steißbeinfistel ist nicht Standard und wird nicht von den GKV bezahlt.

12.12.2022

Die sanfte Methode: berührungslose Laserbestrahlung (COLAH)

Hämorriden Grad 1-2 können durch Zäpfchen und Salbe behandelt werden. Bei Versagen dieser Therapie gibt es eine alternative moderne Methode. Die berührungslose schmerzfreie Laserbestrahlung von Hämorriden (Contactless Lasertreatment of Hemorrhoids = COLAH).

Bei der COLAH werden die überschüssigen innerlich vergrößerten Hämorridenpolster unter Eisluftkühlung mit dem Laser bestrahlt. Das Laserlicht erwärmt gezielt blutführende Gefäße und löst eine Schrumpfungsreaktion der Gefäße und damit des Hämorridenpolsters aus. Die Schleimhautoberfläche der Hämorriden wird durch die Eisluftkühlung dabei nicht erwärmt. Aufgrund der Zielgenauigkeit  des Lasers können alle vergrößerten Knoten in einer Sitzung behandelt werden. Nachblutungen und schmerzhafte Schwellungen nach dem Eingriff treten so gut wie nie auf. Es entsteht keine Arbeitsunfähigkeit. Die COLAH ist eine Selbstzahlerleistung.